Silke Bremser Finanz- und Fördermittelplanung GmbH

Fördermittel sind planbar!


Sie möchten eine neue Produktionshalle bauen?

Oder ein Hotel oder eine Wohnanlage ?

Oder Sie benötigen eine neue Maschine, um wettbewerbsfähig zu bleiben und wollen wissen, wie diese am besten zu finanzieren ist?


Dann nutzen Sie Fördermittel!


Wer eine Betriebsstätte bauen, sanieren oder kaufen , seinen Betrieb erweitern oder einen anderen übernehmen, neue Produkte oder Fertigungsverfahren einführen oder einfach nur Energie sparen möchten, sollte prüfen, ob es dafür auch nicht rückzahlbare Zuschüsse gibt.


Unser Ziel ist es, Ihnen eine optimale Finanzierung mit Fördermitteln zu erarbeiten, die Ihren Wünschen entspricht und Ihnen einen nennenswerten, geldwerten Vorteile bietet.


Silke Bremser ist als Beraterin gelistet – bei BAFA und KfW Beraterbörse.

bafa
KfW Beraterbörse

Das kann eine optimale Finanz- und Fördermittelplanung :


• einen Überblick über die Liquidität geben
• den Finanzierungsbedarf des laufenden Betriebs berechnen
• den Gesamtkapitalbedarf bei geplanten Investitionen ermitteln
• eine Übersicht aller Finanzierungsmöglichkeiten geben
• zusätzliche Investitionen berücksichtigen
• das Eigenkapital erhöhen
• permanente Kreditüberziehungen vermeiden helfen
• Anschlussfinanzierungen optimieren
• alle zur Verfügung stehenden Finanz- und Fördermittel nutzen

Handwerksbetrieb

Sie haben…



  • einen Handwerksbetrieb 
  • ein Gewerbeunternehmen
  • ein produzierendes Unternehmen
  • ein Startup
Produktionshalle

Sie möchten…

• einen Betrieb  oder eine Produktionshalle bauen
• den Betrieb erweitern
• einen Betrieb übernehmen
• neue Maschinen kaufen
• neue Arbeitsplätze schaffen
• Anteile an einem Start up erwerben

Zuschüsse bis
0 %
für Investoren bei Startups

Zuschüsse bis
0%
für Investitionen

Zuschüsse bis
0%
für Beratungsleistungen

Welche Arten von Fördermitteln gibt es von EU, Bund, Ländern und Kommunen?


• nicht rückzahlbare Zuschüsse
• zinsgünstige Kredite
• Bürgschaften
• Garantien
• Haftungsübernahme
Kombinationen sind möglich.


Diese Vorhaben werden bei kleinen und mittelständischen Unternehmen gefördert


• Unternehmensberatung
• Errichtung einer neuen Betriebsstätte
• Erweiterung einer bestehenden Betriebsstätte
• Diversifizierung der Produktpalette
• Änderung des Gesamtproduktionsverfahrens
• Übernahme einer stillgelegten
• Stilllegung bedrohten Betriebsstätte
• Neue Wirtschaftsgüter
• Immaterielle Wirtschaftsgüter, z. B. Lizenzen, Patente
• Beteiligung an Unternehmen
• Kooperation
• Erwerb von Maschinen und Geräten
• Schaffung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen
• Schulungsmaßnahmen
• Ausländische Kapitalanlagen
• Messeunterstützung
• Internationale Projekte
• Export


Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit Fördermittel genutzt werden können?


• Das Projekt darf noch nicht begonnen haben sogenannte „Vorbeginnsklausel“.
• Für die Förderung besteht kein Rechtsanspruch.
• Fördermittel sind immer ein Teil einer Gesamtfinanzierung.
• Es sind immer die aktuellen Förderrichtlinien und Programme zu beachten.

Warum stellt die EU Fördermitttel zur Verfügung?


Die aktuell achte EU Förderperiode 2014-2020 wurde parallel zur EU-Wachstumsstrategie Europe 2020 entwickelt. Mit Hilfe dieser Wachstumsstrategie soll Europa nicht nur die Finanz- und Wirtschaftskrise endgültig überwinden, sondern vor allem die Wettbewerbsfähigkeit in der Welt, die Produktivität, das Wachstumspotenzial, den sozialen Zusammenhalt und die wirtschaftliche Konvergenz innerhalb der EU Mitgliedsstaaten steigern. Die EU sieht die Notwendigkeit, Organisationen mit Fördergeldern aus EU, Bund, Land und Kommune zu unterstützen, um diese Ziele schneller und nachhaltiger umzusetzen.

Wie hoch ist die Summe der Fördermittel in der aktuellen Förderperiode (2014-2020)?


Die genehmigten Mittel der EU Förderperiode 2014-2020 sehen Zuschüsse in Höhe von 960 Mrd. Euro für die EU Mitgliedstaaten aus dem Fördertopf der EU in Brüssel vor. Diese Mittel werden in Deutschland durch zusätzliche Fördermittel aus Bund, Land und Kommune ergänzt.

Für Klima, Umwelt und Energie gibt es Fördermittel


• Energiemanagement im Unternehmen
• Nachhaltigkeit und Energieeffizienz im Gewerbebetrieb
• Energetische Gebäudesanierung
• Erneuerbare Energien
• Integrierter Klimaschutz


Adresse

Otto-Balzer-Str. 39, 56130 Bad Ems


Telefon

02603 / 504 9091


Mail